Get Adobe Flash player

Demenzgruppen

Demenz erkrankte Menschen zu Hause zu betreuen ist meist eine anstrengende und anspruchsvolle Aufgabe, die Sie meist rund um die Uhr beschäftigt. Ohne großen organisatorischen Aufwand sind alltägliche Notwendigkeiten wie Besorgungen, Arztbesuche, Behördengänge oder ein einfacher Spaziergang kaum möglich, denn Sie können den Erkrankten oftmals nicht alleine lassen. Zeit für sich selber haben Sie kaum. Wir möchten Sie bei Ihrer Aufgabe unterstützen und entlasten. Dabei gibt es viele Möglichkeiten: Betreuung in der gewohnten Umgebung zu Hause, Betreuungsgruppe, spazieren gehen, Gedächtnistraining, Tagespflege. Wir bieten Ihnen die Betreuung und Entlastung an, die Sie benötigen.

Wöchentliche Betreuungs-Gruppen "Seniorenkaffee Hochzoll"
Ein spezielles Angebot unserer Sozialstation ist die Betreuungsgruppe für Demenz-Patienten. Jeden Dienstag lädt unser speziell geschultes Team in die Garmischerstr. 1½ in Hochzoll-Süd ein, um gemeinsam zu spielen, tanzen, singen, basteln oder einfach nur einen Kaffee zu trinken und zu reden. Wer einen Demenz-Patienten betreut, weiß wie hilfreich eine gezielte individuelle Förderung ist. Neben einer sinnvollen Beschäftigung unserer Gäste, sollen aber auch die Angehörigen für wenige Stunden Entlastung vom Pflegealltag finden. Die Kosten für das dreistündige Gruppenangebot inklusive Kuchen und Getränke belaufen sich auf 36 € pro Betreuungstag. Auf Wunsch kann auch ein Fahrdienst organisiert werden, der die Gäste zu Hause abholt und nach Veranstaltungsende wieder zurück bringt. 

Betreuungsgruppe Friedberg

Eine weitere Möglichkeit einer ganztägigen Demenzgruppe gibt es jeden Mittwoch in unserer Außenstelle in der Herman-Löns-Str. 8 in 86316 Friedberg. Hier findet eine Gruppe mich fachlicher Begleitung von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr statt. Die Kosten hierfür betragen pro Stunde 9,00 € plus 6,50 € für das Mittagessen.


Anspruch auf Kostenübernahme
Es besteht die Möglichkeit, dass die Kosten für die Betreuung von Demenz - Patienten über das Pflegeergänzungsgesetz §45 a/b SGB XI von der Pflegekasse erstattet werden. Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, einer geistigen Behinderung oder einer psychischen Erkrankung, die einen erheblichen allgemeinen Betreuungsaufwand aufweisen, haben einen Anspruch auf einen zusätzlichen Betreuungsbetrag in Höhe von bis zu 100 € (Grundbetrag) bzw. 200 € (erhöhter Betrag) monatlich. Der höchstmögliche Anspruch pro Jahr beträgt 1.200 € bzw. 2.400 €.

Unser spezielles Angebot: Gerontopsychiatrie
Unsere heutige Gesellschaft ist durch einen hohen und wachsenden Anteil von hilfebedürftigen Menschen geprägt. Demenz ist in höherem Alter die häufigste Ursache von Pflegebedürftigkeit. Um psychisch veränderten Menschen im Alter in der für sie schwierigen Situation Begleitung und menschliche Nähe vermitteln zu können, bedarf es Mitarbeiter/innen mit erweiterten fachlichen Kompetenzen. Diese speziell geschulten Fachkräfte in der so genannten Gerontopsychiatrie stehen Ihnen bei uns in der Sozialstation zur Seite.